Baustelle auf Gnadenwalder Straße in Absam: Staugefahr ab Montag

Während der Sanierung sind die Streckenabschnitte einspurig befahrbar. Das Baubezirksamt empfiehlt wegen Staugefahr aber eine großräumige Umfahrung.

(Symbolbild)
© iStockphoto

Absam – Eine neue Asphaltschicht, sanierte Gehsteige und eine angepasste Entwässerung: Auf der L 225 Gnadenwalder Straße zwischen der Salzbergstraße vom Kreisverkehr Absam (Linger Kreisl) bis zum Kilometer 0,92 im Bereich neuer Bauhof wird ab dem heutigen Montag gebaut.

Nach dem Abschluss der Vorarbeiten beginnen dann am kommenden Montag (3. August) die Arbeiten an der gesamten Fahrbahn auf einer Länge von 900 Metern, wie das Land in einer Aussendung mitteilt. Die jeweils betroffenen Streckenabschnitte innerhalb der Baustelle werden im Zeitraum der Sanierung einspurig befahrbar sein: Da es zu Stau kommen kann, empfiehlt das Baubezirksamt Innsbruck, den Baubereich großräumig zu umfahren. Die ausführende Firma wird mit den Anrainern in Kontakt treten.

Die Arbeiten sollen voraussichtlich am 11. September abgeschlossen sein. Insgesamt wird von den Projektpartnern 350.000 Euro in die Sanierung investiert, das Land Tirol trägt 250.000 Euro. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte