21-Jähriger in Wien wegen Ruhestörung mit Schnitzelklopfer verletzt

Wien – Ein 21-Jähriger ist am Sonntag in den frühen Morgenstunden in Wien-Ottakring von einem 32-Jährigen mit einem Schnitzelklopfer attackiert und am Kopf verletzt worden. Der ältere der Männer hatte sich in seiner Wohnung in der Koppstraße von Lärm gestört gefühlt, den der 21-Jährige mit Freunden auf der Straße verursacht hatte. Das Opfer erlitt eine Rissquetschwunde, der Täter wurde festgenommen.

Die Polizei wurde gegen 3.45 Uhr gerufen. Der 32-Jährige war zuvor in ein nahegelegenes Wohnhaus geflüchtet. Die Beamten forschten ihn mithilfe von Zeugenaussagen aus und nahmen ihn vorübergehend fest. Die Tatwaffe – der Schnitzelklopfer – wurde sichergestellt, betonte die Polizei in einer Aussendung. Der Verletzte wurde von der Wiener Berufsrettung versorgt und in ein Spital gebracht. Er konnte nach der Versorgung der Wunde in häusliche Pflege entlassen werden. (APA)


Schlagworte