26-jährige Tirolerin stürzte am Großvenediger in den Tod

Etwa 100 Meter unterhalb des Gipfelkreuzes rutschte die junge Frau am Samstagnachmittag aus und stürzte ab. Dabei erlitt sie tödliche Verletzungen

Symbolfoto.
© ZOOM.TIROL

Neukirchen am Großvenediger – Zu einem tragischen Alpinunfall kam es am Samstagnachmittag am Großvenediger. Eine Frau aus dem Bezirk Kufstein war mit einer Begleiterin gegen 14 Uhr am Nordgrat unterwegs, als die 26-Jährige etwa 100 Meter unterhalb des Gipfelkreuzes (3657 m) ausrutschte und abstürzte. Die Begleiterin setzte umgehend einen Notruf ab. Doch für die junge Tirolerin kam jede Hilfe zu spät.

Im Einsatz standen die Bergrettung Prägarten und Neukirchen, der Alpinpolizei Lienz und Zell am See sowie der Rettungshubschrauber Alpin Heli 4 und ein Polizeihubschrauber aus Kärnten. (TT.com)


Schlagworte