Mercedes dominierte Training in Silverstone, Hamilton voran

Hamilton war war am Nachmittag 0,176 Sekunden schneller als Teamkollege Valtteri Bottas. Die beiden Mercedes-Fahrer ließen die Konkurrenz mehr als acht Zehntelsekunden zurück.

Valtteri Bottas drehte am Freitagvormittag die schnellste Runde. Hamilton schlug am Nachmittag zurück.
© FRANK AUGSTEIN

Silverstone - WM-Leader Mercedes hat am Freitag die freien Trainings für das zweite aufeinanderfolgende Formel-1-Rennen in Silverstone dominiert. Weltmeister Lewis Hamilton fuhr am Nachmittag 0,176 Sekunden schneller als sein Teamkollegen Valtteri Bottas, der in der ersten Einheit vorangelegen war - Tagesbestzeit.

Die ersten Nicht-Mercedes-Piloten Daniel Ricciardo im Renault und Max Verstappen im Red Bull lagen bereits mehr als acht Zehntelsekunden zurück. Ex-Weltmeister Sebastian Vettel kam nach einem Defekt an seinem Ferrari nicht über Platz 14 hinaus, sein Teamkollege Charles Leclerc wurde Siebenter.

Valtteri Bottas stellte im ersten Durchgang die Bestzeit auf vor WM-Leader Lewis Hamilton und war auf seiner besten Runde 0,138 Sekunden schneller als der sechsfache Weltmeister, der am letzten Sonntag auf der gleichen Strecke seinen dritten Saisonsieg eingefahren hatte.(APA/sda)

🏎⏱ Trainingsergebnisse für den F1-Jubiläums-Grand-Prix

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte