Polizistin im Pinzgau von Hund einer Alkolenkerin gebissen

Eine 57-Jährige hatte nach einem Unfall mit Fahrerflucht den Alkotest verweigert. Dann ging ihr Hund auch noch auf eine Polizistin los.

(Symbolfoto)
© TT/Thomas Böhm

Piesendorf – Eine Polizistin im Bezirk Zell am See ist am Freitag vom Hund einer Alkolenkerin gebissen worden. Davor hatte die Frau den Alkotest nach einem Unfall mit Fahrerflucht verweigert. Die 57-jährige Pkw-Lenkerin wird angezeigt.

Die Frau war am Freitagnachmittag in Piesendorf gegen einen Holzzaun gestoßen, hatte danach aber ihre Fahrt einfach fortgesetzt. Als die Polizei zur Wohnung der Frau kam, wollte sie keinen Alkotest machen.

Auch in der Stadt Salzburg gab es am Freitagabend einen Unfall mit Fahrerflucht. Ein Radfahrer hatte am Pioniersteg einen 84-jährigen Fußgänger touchiert. Der Salzburger stürzte, der Radfahrer kümmerte sich nicht um den Mann und flüchtete. Die Polizei fahndet nach einem etwa 20-jährigen Mann. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Schlagworte