Gewinn versprochen: Tiroler um fast 30.000 Euro betrogen

Innsbruck – Ein 36-jähriger Innsbrucker ist um beinahe 30.000 Euro betrogen worden. Drei bisher unbekannte Personen hatten dem Mann per Mail und Telefon für Investitionen einen "guten Gewinn" versprochen. Der 36-Jährige veranlasste daraufhin mehrere Überweisungen auf verschiedene Konten, berichtet die Polizei.

Der versprochene Gewinn wurde ihm aber nie ausgezahlt. Auch eine Kontaktaufnahme mit der vermeintlichen Firma war nicht mehr möglich. Deshalb erstattete der Innsbrucker schließlich Anzeige. (TT.com)


Schlagworte