Alko-Lenker verursachte Kollision mit zwei Verletzten in Kufstein

Während der Fahrt wollte ein betrunkener 47-Jähriger eine zu Boden gefallene Zigarette aufheben. Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit zwei Autosl.

Symbolbild.
© TT/Thomas Böhm

Kufstein – Alkohol am Steuer dürfte die Ursache eines Unfalls am frühen Samstagnachmittag in Kufstein gewesen sein. Gegen 13.30 Uhr war ein 47-Jähriger auf der B 1717 in Richtung Kiefersfelden unterwegs, berichtet die Polizei. Weil er angeblich während der Fahrt eine zu Boden gefallene Zigarette aufheben wollte, geriet der Slowake auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er zuerst mit dem Auto eines 45-jährigen Italieners und dann mit jenem einer 50-jährigen Deutschen.

Die Deutsche sowie ihr 29 Jahre alter Beifahrer wurden bei dem Aufprall verletzt. Er wurde von der Rettung ins Krankenhaus Kufstein gebracht, sie begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. An allen beteiligten Wagen entstand hoher Sachschaden. Dem stark alkoholisierten Unfalllenker wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte