Facebook verbannt große "QAnon"-Gruppe von Plattform

Fast 200.000 Mitglieder sind von der Sperre betroffen. Auf Facebook finden sich aber nach wie vor zahlreiche QAnon-Gruppen.

Die größte Gruppe der rechtsradikalen und Trump-nahen Verschwörungstheoretiker ist auf Facebook noch vertreten.
© APA

Menlo Park – Facebook hat die zweitgrößte Gruppe der Verschwörungsbewegung QAnon vom Portal verbannt, berichtet die Internetplattform futurzone.at. Die Gruppe mit dem Namen "Official Q/Qanon" zählte fast 200.000 Mitglieder. Laut eines Facebook-Sprechers haben die Postings der Gruppe wiederholt gegen die Plattform-Richtlinien verstoßen – verbreitet wurden unter anderem Falschinformationen und Hassreden.

BBC-Journalisten Shayan Sardarizadeh berichtet, dass die Gruppe in den ersten sieben Monaten dieses Jahres über 10 Millionen Interaktionen mit rund 500.000 Postings generiert hat. Die Mitgliederzahl stieg im März enorm an – der Zeitpunkt, als die Corona-Pandemie die USA erreicht hatte.

Die größte Gruppe der rechtsradikalen und Trump-nahen Verschwörungstheoretiker, die 215.000 Anhänger zählt, ist auf Facebook allerdings noch vertreten. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte