Isolierung beschädigt: Hotelmitarbeiter erlitt in Lermoos heftigen Stromschlag

Ein Hotelmitarbeiter in Lermoos wollte einen Warmhaltebehälter zurechtrücken. Dabei erlitt der Mann einen heftigen Stromschlag. Er musste von der Rettung ins Krankenhaus Reutte eingeliefert werden.

(Symbolfoto)
© JAKOB GRUBER

Lermoos – Der Arbeitstag hat am Sonntagnachmittag für einen 21-jährigen Hotelmitarbeiter in Lermoos im Krankenhaus geendet. Der Deutsche ist in einem Hotel als Servicekraft angestellt. Gegen 15.35 Uhr wollte er einen strombetriebenen Warmhaltebehälter beim Buffet zurechtrücken. Offenbar war die Isolierung beschädigt, der Mann erlitt einen heftigen Stromschlag. Wie schwer er sich verletzte, ist nicht bekannt. Er wurde von der Rettung ins Krankenhaus Reutte eingeliefert. (TT.com)


Schlagworte