Fünffachmord in Kitzbühel: 26-Jähriger zu lebenslanger Haft verurteilt

Vergangenen Oktober löschte ein junger Unterländer eine ganze Familie in Kitzbühel aus. Jede Nacht habe er die Bilder der Tat vor seinem geistigen Auge, sagte der 26-Jährige im Prozess. Unter Tränen entschuldigte er sich bei den Hinterbliebenen der Opfer. Am Abend wurde er zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Nicht rechtskräftig.