Arbeiter in Vils wurde von Stahlseil am Kopf getroffen

Ein gerissenes Transportseil traf einen Arbeiter im Betonwerk Vils am Kopf und verletzte ihn schwer.

  • Artikel
Der Hubschrauber am Unfallort.
© ARA

Vils – Am Mittwoch gegen neun Uhr war ein 24-Jähriger im Betonwerk in Vils mit der Instandhaltung einer Material-Beförderungsbahn beschäftigt und brachte Gewichte an einem Spannseil an. Plötzlich riss das unter Spannung stehende Stahl-Tragseil des Flaschenzugs und schnellte dem Mann mit voller Wucht gegen den Kopf.

Das Team des Notarzthubschraubers der ARA Flugrettung und Sanitäter der Rettung Reutte kümmerten sich um die Erstversorgung des lebensgefährlich verletzten Mannes. Anschließend wurde der 24-Jährige in in die Uni-Klinik nach Innsbruck geflogen. (TT.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Schlagworte