Erste MotoGP-Bestzeit in Spielberg dank Espargaro an KTM

Die Vormittags-Bestzeit von KTM-Pilot Pol Espargaro hielt in Spielberg auch am Nachmittag. Der Spanier war um 0,044 Sekunden schneller als Vorjahressieger Andra Dovizioso auf Ducati.

Pol Espargaro hatte in der Freitagssession die Nase vorne.
© JOE KLAMAR

Spielberg – KTM-Pilot Pol Espargaro hat zum Auftakt des Motorrad-Grand Prix von Österreich Tagesbestzeit erzielt. Der spanische Werksfahrer war Freitag-Vormittag auf dem noch trockenen Red Bull Ring in Spielberg mit 1:24,193 Minuten um 0,044 Sekunden schneller als Vorjahressieger Andra Dovizioso auf Ducati. Am Nachmittag verhinderte leichter Regen eine Zeiten-Verbesserung.

Wie einen Monat davor in der Formel 1 finden an den kommenden zwei Sonntagen nun auch in der Motorrad-WM zwei Grands Prix ohne Zuschauer in Österreich statt. KTM kommt angesichts des jüngsten Sieges von Brad Binder in Brünn als Mitfavorit an die Heimstrecke. Espargaros Bestzeit verstärkte den Eindruck, dass KTM gegen Ducati das Duell des Wochenendes in Spielberg werden könnte. Ducati hat bisher alle vier MotoGP-Rennen seit der Rückkehr der Zweirad-WM 2016 nach Österreich gewonnen.

Moto3-Pilot Kofler nur auf Rang 29

Der Österreicher Maximilian Kofler (KTM) wurde in den beiden Trainings der Moto3-Klasse Gesamt-29. Die Rennen aller drei Klassen finden am Sonntag statt. Die Königsklasse MotoGP beginnt um 14.00 Uhr MESZ. (APA)


Kommentieren


Schlagworte