Kein Mund-Nasen-Schutz: Aggressiver Mann aus Zug in St. Johann abgeführt

Erst wurde ein 32-Jähriger dem Zugführer gegenüber aggressiv, dann auch gegen die herbeigerufenen Polizeibeamten. Der Mann wurde schließlich festgenommen.

Symbolfoto.
© Rehfeld

St. Johann in Tirol – Ein renitenter 32-Jähriger musste am Samstag von der Polizei aus einem Zug in St. Johann abgeführt werden. Der Zugführer hatte den Mann gegen 17.25 Uhr darauf aufmerksam gemacht, dass er einen Mund-Nasen-Schutz tragen müsse. Darauf reagierte der Serbe ausgesprochen aggressiv. Er weigerte sich, eine Maske aufzusetzen.

Der Zug blieb deshalb am Bahnhof in St. Johann stehen, die Polizei alarmiert. Auch den Beamten gegenüber war der 32-Jährige ausgesprochen aggressiv. Trotzt mehrfacher Abmahnung ließ er sich nicht beruhigen. Schließlich nahmen die Beamten den Mann fest. Freiwillig wollte er wohl nicht mitgehen, laut Aussendung wurde er mittels Anwendung von Körperkraft aus dem Zug geführt. Die Bahn stand wegen des Vorfalls rund 50 Minuten still. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte