Haie-Coach schwärmt vom neuen Keeper: „Er wird uns viel Freude bereiten“

Die Haie aus Innsbruck präsentierten am Montag offiziell ihren neuen Einser-Goalie Tom McCollum. Die Adler aus Kitzbühel stellten Angreifer Mikael Johansson vor.

Tom McCollum stand 2013 schon für die legendären Detroit Red Wings auf dem Eis der National Hockey League (NHL).
© imago sportfotodienst

Innsbruck, Kitzbühel – Natürlich weiß auch der neue HCI-Headcoach Mitch O’Keefe ganz genau, welche Bedeutung die Torhüterposition in einer der rasantesten Mannschaftssportarten überhaupt hat. Ein guter Goalie gewinnt Spiele im Alleingang, ein schlechter kann Matches aber auch ganz schnell aus der Hand geben. „Man muss ein Team rund um den Torhüter aufbauen“, sagt jener O’Keefe, der seine Mannschaft am Samstag erstmals aufs Eis bitten durfte.

Dass die Haie diesen in Form des US-Amerikaners Tom McCollum gefunden haben wollen (die TT berichtete), ist längst kein­e Neuigkeit mehr. Gestern wurd­e der 30-Jährige aber offiziell per Presseaussendung präsentiert und bekam warm­e Worte seines Trainers zu lesen: „Tom hat einen tollen Charakter und bringt sehr viel Leadership mit nach Innsbruck. Er wird uns viel Freud­e bereiten.“

Auf seiner ersten Europa-Station soll der ehemalige NHL-Erstrunden-Draft der Detroit Red Wings (drei Einsätze) teure Torhüter-Missverständnisse der vergangenen Saison (Stanley-Cup-Sieger Scott Darling oder C. J. Mott­e) vergessen lassen. Zuletzt stand McCollum in der American Hockey League (AHL) auf dem Eis.

Legionäre beim EC Kitzbühel komplett

Während die Haie sich in Nordamerika bedienten, rückte eine Klasse tiefer bei den Adlern aus Kitzbühel erneut der schwedische Markt in den Fokus. „Ich wollte ein neues Abenteuer“, sagte Angreifer Mikael Johansson, der sich natürlich auch auf seine Landsleute Linus und Pontus Wernerson, Robin Gartner und Trainer Charles Franzen freut. Mit dem 25-Jährigen soll das Einkaufsprogramm abgeschlossen werden. Zumindest was die Legionäre betrifft, denn zwei Verteidiger und einen Stürmer – am besten aus Österreich – würde Präsident Zeh noch gerne verpflichten. Mit dem gestrigen Trainingsauftakt wurde jedenfalls die Eiszeit auch in der Gamsstadt eingeläutet. (t.w.)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte