Auto stürzte in Bayern 60 Meter in die Tiefe: 37-Jähriger kam ums Leben

Aus ungeklärter Ursache kam das Auto von der Straße ab und stürzte einen Abhang hinunter auf eine Almwiese. Der Beifahrer wurde schwer verletzt, für den Lenker kam jede Hilfe zu spät.

(Symbolbild)
© Ralph Peters

Oberaudorf – Bei einem Sturz eines Autos rund 60 Meter in die Tiefe ist in Oberbayern ein Mann ums Leben gekommen. Der Wagen sei am frühen Sonntagmorgen aus zunächst ungeklärter Ursache auf einer Forststraße in Oberaudorf (Landkreis Rosenheim) von der Straße abgekommen, teilte die Polizei mit. Er stürzte danach einen Abhang hinunter und landete auf einer Almwiese.

In dem Auto saßen zwei 37 und 44 Jahre alte Männer. Der Jüngere starb noch an der Unfallstelle. Der andere wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Staatsanwaltschaft ordnete ein Gutachten an. (dpa)


Schlagworte