"Dancing Stars": Kristina Inhof moderiert statt Weichselbraun

Ab 25. September wird Kristina Inhof auf ORF 1 an der Seite des EAV-Sängers durch das Format führen. Mirjam Weichselbraun hatte ihren Ausstieg verkündet.

Kristina Inhof.
© ORF

Wien – Klaus Eberhartinger hat eine neue Partnerin: Nachdem Mirjam Weichselbraun auf die Moderation der ORF-Tanzshow "Dancing Stars" für die aktuelle Staffel verzichtet, übernimmt Kristina Inhof diese Aufgabe. Sie wird ab 25. September auf ORF 1 an der Seite des EAV-Sängers durch das Format führen, teilte der ORF am Freitag mit.

📽️ Video | Kristina Inhof über ihre neue Rolle bei "Dancing Stars"

Weichselbraun hatte diese Woche bekanntgegeben, aufgrund der für die Produktion notwendigen Corona-Sicherheitsmaßnahmen ihre traditionelle Rolle als Moderatorin nicht wahrnehmen zu können. Ein Pendeln zwischen Wien und ihrer Wahlheimat London sei nicht machbar und eine längere Trennung von ihren Kindern komme nicht infrage. ORF-Programmdirektorin Kathrin Zechner zollte Weichselbraun für diese Entscheidung Respekt, sie habe "unsere Sorgfalt für die Show und ihre Haltung ihren Töchtern gegenüber in Einklang gebracht".

Mit Inhof, die man allen voran als Moderatorin von ORF-Sportsendungen kennt, die aber auch im Unterhaltungsbereich bereits verschiedene Auftritte hatte, habe man "eine selbstbewusste, talentierte wie kompetente Show- und Sport-Moderatorin gefunden, die in vier Wochen an der Spitze von 'Dancing Stars' mit dem Tanz-Routinier Klaus Eberhartinger den berühmtesten Ballroom unseres Landes zum Strahlen bringen wird", so Zechner. "Ihr Elan und ihre Begeisterung wird die 'Dancing Stars'-Familie bereichern."

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

"Dabei zu sein bedeutet für mich die Erfüllung eines Traums", freute sich Inhof über die neue Aufgabe. "Ich bin aufgeregt und habe dieses Kribbeln im Bauch, das mir sagt: Du wirst es lieben!" Zunächst gehe es um eine gute Vorbereitung. "Ich versuche, alle Kandidatinnen und Kandidaten unter Einhaltung der Corona-Sicherheitsmaßnahmen kennenzulernen und ein Gefühl für die 'Dancing Stars' zu bekommen." Insgesamt sind es zehn Paare, die im Herbst um die Nachfolge von "Dancing Star" Lizz Görgl rittern, die die Tanzshow im Vorjahr für sich entscheiden konnte. (APA)


Kommentieren


Schlagworte