61-Jähriger bei Wanderunfall in Ellmau schwer verletzt

Ein Wanderer stürzte oberhalb des sogenannten Jubiläumssteiges am Wilden Kaiser etwa 150 Meter weit über eine steile Rinne. Er wurde vom Team eines Rettungshubschraubers geborgen.

Bei einem Alpinunfall am Wilden Kaiser wurde am Donnerstagvormittag ein 61-jähriger Wanderer schwer verletzt.
© ZOOM.TIROL

Ellmau – Schwer verletzt wurde am Donnerstagvormittag ein deutscher Wanderer bei einem Absturz im Kaisergebirge in Ellmau. Der 61-Jährige wanderte am Wilden Kaiser von der Gruttenhütte alleine in Richtung Osten. Etwa 200 Meter oberhalb des sogenannten Jubiläumssteiges stürzte er und rutschte etwa 150 Meter weit über eine steile Rinne.

Der Wanderer blieb bewusstlos im weglosen Gelände liegen. Ein anderer Wanderer hatte den Sturz vom Jubiläumsweg aus mit angesehen und setzte sofort die Rettungskette in Gang.

Der Schwerverletzte wurde anschließend vom Team eines Rettungshubschraubers geborgen und versorgt. Anschließend wurde der 61-Jährige ins Krankenhaus St. Johann gebracht. Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen wurde er kurze Zeit später in die Innsbrucker Klinik verlegt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte