„Muli“ brachte Brücke zum Einsturz: Lenker in St. Jakob verletzt

St. Jakob in Defereggen – In St. Jakob in Defereggen kam es am Freitag auf einem Bauernhof zu einem Unfall. Ein 42-Jähriger war mit einem sogenannten „Muli“ (landwirtschaftliches Fahrzeug, Anm.) mit Heu-Arbeiten beschäftigt, als unter dem Gefährt eine Holzbrücke einbrach.

Der Mann stürzte mit dem Fahrzeug vier Meter in die Tiefe und zog sich dabei schwere Verletzungen im Bereich des linken Unterschenkels zu. Er wurde ins Krankenhaus Lienz eingeliefert. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte