74-Jähriger bei Bergtour in Tannheim tödlich verunglückt

Der Deutsche stürzte am Freitag über eine Böschung und in weiterer Folge über eine steile Felswand ab. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

Ein 74-jähriger Deutscher stürzte am Freitag über diese Felswand in Tannheim ab und kam auf dem Weg zum Liegen. Der Mann starb noch an der Unfallstelle.
© ZOOM.TIROL

Tannheim – Zu einem tödlichen Alpinunfall kam es am Freitag in Tannheim. Ein 74-jähriger Deutscher war mit seiner Frau und einem Begleiter auf einem rot markierten Steig von der Landsberger Hütte talwärts in Richtung Traualpe unterwegs.

Gegen 14.20 Uhr stürzte der Mann in 1770 Metern Seehöhe über eine Böschung und in weiterer Folge über eine steile Felswand ab. Der Mann landete auf dem darunter führenden Weg.

Passanten leisteten sofort Erste Hilfe und setzten einen Notruf ab. Der verständigte Notarzt konnte an der Absturzstelle jedoch nur noch den Tod des Alpinisten feststellen.

Der Polizeihubschrauber „Libelle" barg den Verunglückten mittels Tau. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte