Mysteriöse Samen mit der Post: Amazon beschränkt Verkauf

Zahlreiche Menschen erhielten Pakete mit unbekannten Samen. Dahinter könnte sogenanntes “Brushing Scam” stecken.

Symbolfoto
© AFP

Seattle – Seit einigen Wochen sorgen mysteriöse Postsendungen in den USA, aber auch in Großbritannien und Deutschland für Aufsehen. Zahlreiche Menschen erhielten Briefe und Pakete mit unbekannten Samen. Nun hat Amazon veranlasst, den Verkauf von Samen von ausländischen Verkäufern einzuschränken, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet.

Hintergrund der mysteriösen Pakete könnte ein sogenannter “Brushing Scam” sein, das berichtete zumindest das Wall Street Journal. “Brushing Scam” bedetutet, dass von Agenturen massenhaft Bestellungen mit gestohlenen Online-Identitäten getätigt werden. Damit diese bei der jeweiligen Plattform - wie bei Amazon - als echt bewertet werden, muss auch tatsächlich etwas ausgeliefert werden, so wie in diesem spezeillen Fall eben Samen. Anschließend können dann positive Reviews des Shops oder der Produkte gepostet werden.

Die Behörden in vielen Ländern warnen davor, solche unbekannte Samen aus dem Ausland zu pflanzen. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte