Kletterer in Scheffau von fußballgroßem Stein getroffen

Der 31-Jährige befand sich am Einstieg an der Südwand der Kopfkraxe, als sich der Felsbrocken löste und den Mann an der Hand traf. Die Polizei ersucht etwaige Zeugen, sich zu melden.

Scheffau – Ein Kletterer ist am Dienstag in Scheffau von einem Stein getroffen und schwer verletzt worden. Der 31-Jährige wollte mit einem Begleiter die Tour „Clear Water“ (7+ UIAA) in der Südwand der Kopfkraxe klettern. Der Begleiter machte den Vorstieg und wurde vom 31-Jährigen gesichert.

Als der Begleiter bereits an der zweiten Zwischensicherung war, warnte eine vorauskletternde Seilschaft die beiden vor einem Steinschlag. Der vorsteigende Kletterer konnte sich noch rechtzeitig an die Wand lehnen, während der am Einstieg stehende 31-Jährige von einem etwa fußballgroßen Stein an der rechten Hand getroffen wurde. Der Einheimische zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Salzburg geflogen.

Die Ursache des Steinschlags konnte bis dato nicht ermittelt werden. Zeugen des Vorfalles, die Auskunft zum Unfall bzw. zum Auslösen des Steinschlags geben können, werden ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Kufstein (Tel. 059133/7210) zu melden. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte