Williams verpasst das Finale der US Open und die Chance auf Grand-Slam-Rekord

Die US-Amerikanerin musste sich im Halbfinale Victoria Asarenka geschlagen geben. Im Endspiel trifft die Weißrussin auf Naomi Osaka aus Japan.

Serena Williams muss weiter auf ihren 24. Grand-Slam-Titel warten.
© WILLIAM WEST

New York - Serena Williams hat das Endspiel der US Open und die Chance auf den 24. Grand-Slam-Titel ihrer Karriere verpasst. Die 38 Jahre alte US-Amerikanerin musste sich am Donnerstag (Ortszeit) im Halbfinale Victoria Asarenka aus Weißrussland 6:1, 3:6, 3:6 geschlagen geben. Im Endspiel trifft die 31 Jahre alte Asarenka am Samstag (22.00 Uhr MESZ/Eurosport) auf die neun Jahre jüngere Naomi Osaka aus Japan.

Die US-Open-Siegerin von 2018 entschied ihr Halbfinale gegen Williams' Landsfrau Jennifer Brady mit 7:6 (7:1), 3:6, 6:3 für sich. Mit dem 24. Titel bei einem Grand Slam wäre Williams mit der australischen Rekordhalterin Margaret Court gleichgezogen. (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte