51-Jähriger stürzte bei Wanderung am Arlberg 30 Meter ab

Der Mann kam vermutlich wegen eines gesundheitlichen Notfalls zu Sturz. Er wurde per Tau geborgen und ins Krankenhaus Zams geflogen.

St. Jakob am Arlberg – Ein 51-Jähriger hat sich am Samstag bei einer Wanderung am Arlberg unbestimmten Grades verletzt. Der Mann wanderte mit vier Freunden von St. Anton zur Leutkircherhütte und anschließend weiter über die Putzen Alm nach St. Jakob.

Auf der letzten Etappe – am Forstweg von der Putzen Alm Richtung St. Jakob auf 1626 Metern Seehöhe – dürfte der 51-Jährige laut Polizei einen gesundheitlichen Notfall erlitten haben. Er kam zu Sturz und stürzte rund 30 Meter über steiles Waldgelände ab.

Der Verletzte musste vom Notarzthubschrauber per Tau geborgen und in das Krankenhaus nach Zams geflogen werden. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Schlagworte