Großer Brand im Hafen der Adria-Stadt Ancona

Im Hafen von Ancona soll es eine Explosion gegeben haben, aus der sich ein Brand entwickelte. Die Flammen zerstörten einige Lagerhallen, in denen unter anderem giftige Stoffe aufbewahrt wurden.

16 Feuerwehren aus dem Umkreis rückten zur Brandbekämpfung in Ancona an.
© Handout / Vigili del Fuoco / AFP

Ancona – Ein großer Brand ist in der Nacht auf Mittwoch im Hafen der norditalienischen Adria-Stadt Ancona ausgebrochen. Zeugen berichteten von einigen Explosionen, niemand wurde verletzt. Infolge des Brandes entwickelte sich eine große schwarze Rauchwolke, die sich über die ganze Stadt ausdehnte.

Die Flammen zerstörten einige Lagerhallen, in denen unter anderem giftige Substanzen aufbewahrt wurden. Einige Fahrzeuge wurden zerstört. Das Feuer sei unter Kontrolle, doch die Löschungsarbeiten seien noch im Gange, berichteten die Behörden. Die Ursachen des Brandes waren noch unklar.

📽️ Video | Großbrand im Hafen von Ancona

Die Bevölkerung wurde aufgefordert, die Fenster geschlossen zu halten und sich nicht im Freien aufzuhalten. Schulen und Sportanlagen wurden geschlossen. Das Hafengelände wurde abgeriegelt. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper
Mehrere Lagerhallen standen bei dem Brand in Flammen.
© Handout / Vigili del Fuoco / AFP

Schlagworte