Strache-Spesen: Ermittler beziffern Schaden über halbe Million Euro

Strache wird vorgeworfen, von 2006 bis Mai 2019 private Ausgaben über Scheinbelege an die Partei weiterverrechnet zu haben. Ermittelt wird auch gegen seine Frau Philippa, gegen eine langjährige Mitarbeiterin und gegen zwei Leibwächter.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen