E-Bike-Fahrer erlitt bei Sturz in Terfens tödliche Verletzungen

Der 68-jährige Österreicher war über steiles und felsdurchsetztes Gelände abgestürzt. Passanten fanden sein E-Mountainbike auf dem Forstweg zur Ganalm und setzten die Rettungskette in Gang.

Der genaue Unfallhergang ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich zu melden.
© ZOOM.TIROL

Terfens – Ein tödlicher Unfall hat sich am Mittwochnachmittag auf dem Weg zur Ganalm im Gemeindegebiet von Terfens ereignet: Dort war ein 68-jähriger Österreicher mit seinem E-Mountainbike so schwer gestürzt, dass der Notarzt nur noch seinen Tod feststellen konnte.

📽 Video | „68-jähriger Radfahrer starb bei Unfall mit E-Bike in Terfens“

Gegen 15.50 Uhr fanden Passanten auf dem Forstweg das E-Mountainbike. Daraufhin suchten sie den Bereich ab und konnten den Mann schließlich vom Weg aus lokalisieren: Er dürfte rund 100 Meter vor der Ganalm aus unbekannter Ursache vom Forstweg abgekommen sein und etwa 50 Meter über steiles, felsdurchsetztes Gelände abgestürzt sein. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu.

Da es bisher keinerlei Hinweise zum Unfallhergang gibt, werden potenzielle Zeugen oder Auskunftspersonen ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Zell am Ziller (Tel. 059133/7257) zu melden. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper
Der 68-Jährige konnte nur noch tot geborgen werden.
© ZOOM.TIROL

Schlagworte