Stau im Frühverkehr auf der A12 wegen Unfall bei Zirl

Der Fahrer eines Klein-Lkw fuhr heute Früh auf der Inntalautobahn aus unbekannten Gründen auf einen Sattelschlepper auf. Er musste in die Klinik Innsbruck eingeliefert werden. Im Frühverkehr bildete sich ein Rückstau.

Auf der A12 zwischen Zirl West und Zirl Ost kam es in der Früh zu einem Unfall zwischen einem Kühltransporter und einem Sattelschlepper.
© zeitungsfoto.at/Liebl Daniel

Zirl – Wegen eines schweren Unfalls auf der Inntalautobahn bei Zirl mussten Autofahrer heute Früh Geduld haben: An der Unfallstelle bildete sich ein gewaltiger Rückstau, der bis zur Autobahnraststätte Pettnau reichte.

Der Unfall ereignete sich gegen 6.30 Uhr, als ein 24-jähriger Bosnier mit seinem Klein-Lkw aus unbekannter Ursache in Fahrtrichtung Osten frontal auf ein Sattelfahrzeug, das von einem 45-jährigen Rumänen gelenkt wurde, auffuhr. Der 24-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in die Klinik Innsbruck eingeliefert. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden, das Sattelkraftfahrzeug wurde leicht beschädigt. Der Sattelzuglenker blieb unverletzt. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte