Autofahrer prallte in Osttirol mit Pkw gegen Felsen: Alkotest positiv

Der Unfall ereignete sich in der Nacht auf Donnerstag auf der Felbertauern-Mautstraße. Der 28-jährige Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt.

Symbolfoto.
© APA/Gruber

Matrei – Ein Unfall unter Alkoholeinfluss ereignete sich in der Nacht auf Donnerstag auf der Felbertauern-Mautstraße in Fahrtrichtung Mittersill: Dort ist ein 28-jähriger Österreicher gegen 2.45 Uhr mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen.

Der Mann, der alleine im Fahrzeug saß, kollidierte in Folge mit mehreren Leitpflöcken und prallte anschließend gegen einen Felsen. Durch die Wucht des Anpralls überschlug sich das Fahrzeug und kam schließlich auf den Rädern zum Stillstand. Der 28-Jährige wurde von der Rettung erstversorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Unfallambulanz des Bezirkskrankenhauses Lienz eingeliefert. Ein dort durchgeführter Alkomattest verlief positiv.

Im Einsatz standen die Rettung Matrei, ein Notarztwagen, Mitarbeiter der Felbertauern AG und die Polizei Matrei. (TT.com)


Schlagworte