Makellose Schwazer schlugen Linz nach starker Schlussphase

Gerald Zeiner (l.) gewann mit Tirols Handballern auch das vierte Saison­spiel. Zudem wurde er für das Nationalteam nominiert.
© gepa

Aufgrund einer furiosen Schlussphase prolongierte Sparkasse Schwaz Handball Tirol am Freitag seine Siegesserie in der spusu-Lig­a. Der 27:25-Auswärtssieg beim Tabellenschlusslicht Linz war aber alles ander­e als ein Spaziergang für Topscorer Gerald Zeiner (7 Tore) und Co. Die Tiroler übernahmen zumindest bis Samstag die Tabellenspitze.

Weiterer Grund zur Freude: Mit Armin Hochleitner und Gerald Zeiner wurden zwei Schwazer für einen Kurz-Trainingslehrgang (3.-6. Oktober) ins ÖHB-Nationalteam einberufen. (TT)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte