Entgeltliche Einschaltung

Sicher im Kino: Internationales Nature Film Festival

Eintauchen in heimische Natur oder Reisen in fremde Welten und dabei Wiesen, Pflanzen, Tiere auf Großleinwand erleben.

Mehr als 50 Werke laufen im internationalen Filmwettbewerb und bieten für jeden Geschmack etwas. Alle Filme sind im großzügigen Metropol Kino zu sehen.
© International Nature Film Festival

Ganz nah dran sein, wenn Umwelt erforscht oder Schutz von Lebensraum dokumentiert wird: beim INNSBRUCK NATURE FILM FESTIVAL, das vom 6. bis 9. Oktober 2020 zum 19. Mal stattfindet.

Mehr als 50 Werke laufen im internationalen Filmwettbewerb und bieten für jeden Geschmack etwas. Als Klassiker einzuordnen ist Sheep Hero, der den Wanderschäfer Stijn beim leidenschaftlichen Einsatz zur Erhaltung seines Berufs begleitet. Space Dogs gilt als der Abgefahrene. Die österreichische Produktion formt eine magische Erzählung über Moskauer Straßenhunde, vom Aufstieg in den Weltraum bis zum Leben am Erdboden. Schließlich der Reißerische: Watson. Die Hollywood-geehrte Lesley Chilcott porträtiert einen Mann, der Leben und Freiheit riskiert, um die Meere zu beschützen: den Sea Shepherd Gründer Paul Watson.

Für Kinder gibt es tolle Naturdokumentationen: Die Wiese erkundet den heimischen Hotspot an Artenvielfalt (45 min., 7.10. um 16:00 Uhr). Mt. Suswa – Im Herzen des Vulkans führt ins Tierreich Kenias (50 min., 9.10. um 18:15 Uhr).

Alle Filme sind im großzügigen Metropol Kino zu sehen. Tickets gibt es an der Kassa und online, das Programm auf naturefestival.eu


Schlagworte