18-Jähriger zielte in Vorarlberg mit Soft Gun auf Autos und Fußgänger

Nachdem er in den Innenstadt mit einer laut Polizei täuschend echt aussehenden Waffe auf Fußgänger und Fahrzeuge gezielt hatte, wurde der junge Mann festgenommen.

Symbolbild.
© LUKAS HUTER

Feldkirch – Ein 18 Jahre alter Mann ist am Dienstagmittag in Feldkirch festgenommen worden, nachdem er in der Innenstadt mit einer laut Polizei täuschend echt aussehenden Soft Air Pistole auf Fußgänger und Fahrzeuge gezielt hatte. Er richtete die Waffe auch gegen Exekutivbeamte. Der in Rumänien wohnhafte 18-Jährige wird auf freiem Fuß wegen gefährlicher Drohung, versuchten Raubes und Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt.

Der junge Mann spazierte am Dienstag gegen 11.30 Uhr mit der frei käuflichen Soft Air Pistole, die er zuvor in einem Waffengeschäft erworben hatte, durch Feldkirch und zielte mit ihr auf Autos und Passanten. Dann verlangte er in einem Lokal an der Bar ein Getränk und legte die Pistole drohend auf die Theke, als er vom Kellner zur Zahlung aufgefordert wurde.

Die bereits alarmierten Polizeistreifen trafen kurz darauf im Lokal ein, auch gegen sie richtete der 18-Jährige die Waffe, legte sie dann aber nach mehrmaliger Aufforderung weg. Er wurde vorübergehend festgenommen. (APA)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte