Nature Festival, Märkte, Gletscher: Tipps fürs Wochenende in Corona-Zeiten

Sich wieder auf die Bretter wagen, die in Tirol die Welt bedeuten, nach Lust und Laune shoppen und tauschen auf Märkten, sich Natur im Kino ansehen oder Konzertmusik lauschen: Es stehen wieder einige Events auf dem Programm, die trotz Pandemie funktionieren.

Naturfilme sehen, beim Koffermarkt stöbern oder die Skisaison einweihen: Die Möglichkeiten am Wochenende sind vielfältig.
© AlpsOfContrast/Flatscher/Zangerl

Innsbruck – Wir halten weiter Abstand und tragen Mund-Nasen-Schutz, wo es sein muss, dürfen uns aber trotzdem auf ein abenteuerliches Herbst-Wochenende freuen.

Wer es nicht mehr erwarten kann, die Bretter endlich wieder anzuschnallen, ist am Kaunertaler oder Pitztaler Gletscher richtig, wo die Wintersaison unter strenger Einhaltung der Corona-Maßnahmen eröffnet wird. Gemütlicher geht's auf den zahlreichen Märkten zu, zu denen landauf landab geladen wird. Für Wissbegierige findet auch heuer die Lange Nacht der Forschung statt – Corona-bedingt digital.

Auch ein Festival mit buntem Programm von Film, Workshops bis Aufräumaktion am Patscherkofel gehört zu unseren ausgewählten Tipps fürs Wochenende. Alle Details:

📅 FREITAG (9. Oktober)

➤ Lange Nacht der Forschung digital: Das größte Event für Wissenschaft und Forschung im deutschsprachigen Raum findet heuer online statt. Entsprechend dem Motto „Digital Transformation“ werden aus allen neun Bundesländern ab Freitag, 14 Uhr, über 600 Beiträge online zu sehen sein. Die rund 50 Livestreams zu Themen wie digitaler Autismus, Mobilität in der Zukunft und vielen mehr stehen dann bis 30. Dezember zum Nachschauen zur Verfügung. Infos und Livestreams >> HIER

📅 FREITAG & SAMSTAG (9. und 10. Oktober)

International Nature Festival: „Du bist Natur! Wir sind Natur!“ lautet das Motto des International Nature Festivals Innsbruck, das zu einer nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft beitragen will. In seinem Mittelpunkt steht wieder der internationale Filmwettbewerb mit dem „Großen Preis der Stadt Innsbruck“. Im Juni wurden die verschiedensten Werke von Filmschaffenden aus den Genres Animation und Realbild, Fiction, Dokumentation oder Actionthriller in Kurz- oder Spielfilmlänge eingereicht. Die 50 Gewinner-Filme gibt es nun seit Dienstag und noch bis Freitag im Leokino zu sehen. Weiters stehen beim Festival ein Biomarkt, Naturführungen und Vorträge zum Thema „Mitmachen, erleben und entdecken“, wissenschaftliche Beiträge und Diskussionsrunden, Kunst-Projekte und -Workshops auf dem Programm. Alle Infos >> HIER

Die Natur steht beim International Nature Festival Innsbruck im Mittelpunkt.
© Alps of Contrast

📅 FREITAG bis SONNTAG (9. bis 11. Oktober)

➤ Kaunertal Opening: Kaum ist der Sommer vorbei, grüßt auch heuer am Kaunertaler Gletscher der Winter. Das beliebte Opening-Event findet diesmal unter strenger Einhaltung der Corona-Maßnahmen statt. Beim Testival, bei dem Rider wieder das neueste Equipment von über 30 Marken gratis ausprobieren können, wurde auf ausreichend Platz und ein Online-Akkreditierungssystem zurückgegriffen, um direkte Kontakte zu vermeiden. Da es sich um ein Open-Air-Event handelt, bei dem die Organisatoren zusätzlich an die Eigenverantwortung der Besucher appellieren, steht einem gemütlichen Opening aber trotz Virus nichts im Wege. Eine weitere Neuerung: Mit der App „ummadum“, die Mitfahrbörse und Punktesystem kombiniert, können die Besucher des Kaunertal Opening kostenlos und nachhaltig anreisen. Wer eine Mitfahrgelegenheit sucht oder zur Verfügung stellt, kann dies auf der App eingeben, dafür kostenlose Punkte vom Kaunertaler Gletscher erhalten und diese dann beim Kauf eines Skitickets einlösen. Alle Infos >> HIER

Das Kaunertal Opening ist ein großes Treffen der Snowboard- und Freeskiszene.
© Felix Pirker

📅 SAMSTAG (10. Oktober)

➤ Tauschmarkt goes outdoor in Aldrans: Am Samstagvormittag kann am Sportplatz in Aldrans ab 10.10 Uhr nach Lust und Laune getauscht werden. Bis 12.30 Uhr stehen 25 verschiedene Anbieter bereit. Auch für das leibliche Wohl ist mit Kuchen, Würstel und frisch gebackenem Brot gesorgt. Maske ist Pflicht, bis zu 50 Personen dürfen in den Markt. Alle Infos >> HIER

➤ KitzAlpHike: Wandern von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang: Dieses Versprechen hält die 12-Stunden-Wanderveranstaltung KitzAlpHike. Auf 26 Kilometern Strecke geht es durch die Kitzbüheler Alpen, heuer geht es für die Wanderer am Samstag um 6 Uhr am Bahnhof Westendorf los. Nach der Fahrt nach Kirchberg startet die eigentliche Wanderung über den Kirchberger Sonnberg und den Rauhen Kopf zur Jochstub'n. Von dort geht es weiter über die Keat-Almen zur Hohen Salve und zum Alpengasthof Rigi, zurück ins Tal führt die Route über den Salvesensee. Die Wanderung endet beim Heisenhof in Moosen mit einer kulinarischen Überraschung. Das Nenngeld beträgt 30 Euro, zu Infos und Anmeldung geht's >> HIER

➤ Opening am Pitztaler Gletscher: Als eines der schneesichersten Gletscherskigebiete startet das „Dach Tirols“ diesen Samstag den Vollbetrieb. Täglich ab 7 Uhr sind dann alle Liftanlagen geöffnet. Neben den Pisten für Anfänger, Genießer und Könner steht für Langläufer seit dieser Woche eine Höhenloipe (3 km Skating) auf rund 2700 Höhenmetern zur Verfügung. Österreichs höchstgelegenes Kaffeehaus, das „Café 3.440", hat ebenfalls geöffnet und empfängt seine Gäste direkt in der Bergstation der Wildspitzbahn. Wie das Skigebiet außerdem informiert, profitieren alle, die ihren Hauptwohnsitz oder Arbeitsplatz in Tirol haben, in der gesamten Saison von ermäßigten Tagestarifen (Tagesticket um 33 Euro für Erwachsene, um 28 Euro für Jugendliche und 20 Euro für Kinder). Weitere Infos dazu >> HIER

Dank der alpinen Lage und des Schneemanagements gibt es am Pitztaler Gletscher bereits im Oktober ideale Bedingungen.
© Daniel Zangerl

Corona-Information

Am Pitztaler Gletscher setzt man auf Eigenverantwortung sowie wesentliche Verhaltensregeln. So ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes an der Liftkassa, beim Anstehen an den Seilbahnanlagen, im Skibus, im Gletscherexpress, in den Gondeln sowie im gesamten Restaurantbereich verpflichtend. Ein Besucherlenk- und Leitsystem in den Anstehbereichen trägt außerdem dazu bei, Gruppenansammlungen weitestgehend zu vermeiden. Großveranstaltungen finden in der kommenden Saison am Gletscher keine statt.

➤ „Das Trojanische Pferd" in Innsbruck: Die Chanson-Punk-Band Das trojanische Pferd zählt wohl zu den funkelndsten und eigenwilligsten Bands des Landes. Kürzlich haben die Wiener mit „Gunst“ ihr viertes Album veröffentlicht. Am Samstag gastiert die Band in der Innsbrucker p.m.k. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Corona-bedingt ist die Besucherzahl auf 40 limitiert. Infos und Tickets >> HIER

© Timon Mikocki

5. Haller Koffermarkt: An die 60 Ausstellerinnen und Aussteller finden sich am Samstag am Haller Stiftsplatz ein, um ihre selbstgemachten Waren aus dem Koffer zu verkaufen. Ab 10 Uhr werden unter anderem handgefertigte Naturseifen, gestickter Dirndlschmuck, scharfe Pasten von Tiroler Bio-Chilis, Upcycling-Taschen und selbstgenähte Beanies angeboten. Von 11 bis 14 Uhr gibt's Live-Musik von Karma. >> INFOS

Flohmarkt von und für Kinder in Hall: Im Rahmen des Haller Koffermarkts wird es einen eigenen Kinder-Flohmarkt geben. Von 14 bis 17 Uhr können die Kids am Oberen Stadtplatz selbstständig mit ihren Altersgenossen auf dem Open-Air-Flohmarkt handeln und feilschen. >> INFOS

© Gerhard Flatscher

Pfadi-Flohmarkt in Innsbruck: Die Pfadi-Gruppe lädt zum fröhlichen Stöbern, Suchen und Finden am Haydnplatz ein. Zwischen Spielzeug, Büchern, Haushaltsgeräten, Klamotten und Sonstigem findet sich sicherlich das eine oder andere Unikat. Es gilt natürlich Mundschutzpflicht, vor Ort gibt es gratis Masken und Desinfektionsmöglichkeiten. Weitere Infos gibt's >> HIER

📅 SAMSTAG & SONNTAG (10. und 11. Oktober)

➤ Mountain Base Yoga auf der Seegrube: Auf der höchstgelegendsten Sportlocation Innsbrucks, auf 1900 Metern Seehöhe, können Yoga-Fans auch noch bis Ende Oktober immer samstags und sonntags ihre Energiespeicher aufladen. Die Sessions finden jeweils von 15.15 bis 16.15 Uhr und sonntags zusätzlich von 9.30 bis 10.30 Uhr statt. Eine Einheit kostet 20 Euro (exklusive Berg- und Talfahrt, das Freizeitticket ist gültig). Zu Infos und Anmeldung geht's >> HIER

Yoga hoch über den Dächern von Innsbruck kann man noch bis Ende des Monats machen.
© Mountain Base

📅 SONNTAG (11. Oktober)

Story Party Innsbruck – True Dating Stories: Je schlechter das Date, desto besser die Geschichte: In der Livestage in Innsbruck werden am Sonntag Verabredungs-Albträume zum Besten gegeben – sowohl von professionellen Geschichtenerzählern als auch von Mutigen aus dem Publikum. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Infos und Tickets gibt's >> HIER

Mountain Clean Up Day am Patscherkofel: Wenn der Schnee schmilzt, kommt auf Tirols Bergen auch eine Menge Müll zum Vorschein. Am Mountain Clean Up Day, der im Rahmen des International Nature Festivals veranstaltet wird, sollen die Berge von diesem Müll befreit werden. Ausgestattet mit Müllsäcken und Zangen wollen die Freiwilligen am Sonntag den Patscherkofel säubern. Treffpunkt ist um 11 Uhr bei der Talstation der Patscherkofelbahn, die Fahrt mit der Gondel ist für angemeldete Teilnehmer gratis. Infos und Anmeldung >> HIER

➤ Großes Benefizkonzert für Hospiz Tirol in Innsbruck: Im Haus der Musik erklingen am Sonntag ab 17 Uhr besondere Töne zu einem besonderen Zweck. Das Jugend Sinfonieorchester Zürich (JSOZ) spielt ein Konzert für die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft. Der Eintritt ist frei, alle Spenden des Abends werden zu Gunsten der Hospiz-Gemeinschaft gesammelt. Zählkarten gibt es unter www.kunstkultur.com, weitere Infos zum Event >> HIER. (anl/ema)

David Bruchez leitet das Sinfonieorchester.
© Veranstalter

Diese Maßnahmen gelten derzeit für Veranstaltungen und Co.


Kommentieren


Schlagworte