"Pretty in Plüsch": Michelle Hunziker moderiert neue Sat.1-Show

Es wird eine etwas andere Gesangsshow: Sechs Promis, die gut singen können, leihen je einer Plüschpuppe ihre Stimme. Eine Jury – unter anderem mit "Bergdoktor" Hans Sigl und Sängerin Sarah Lombardi – sowie das Publikum bestimmen den Sieger.

Michelle Hunziker präsentiert "Pretty in Plüsch – die schrägste Gesangsshow Deutschlands" ab Freitag, 27. November, 20:15 Uhr, live.
© Sat.1

München – Michelle Hunziker (43) moderiert eine neue Show: Am 27. November um 20.15 Uhr startet bei Sat.1 "Pretty in Plüsch –die schrägste Gesangsshow Deutschlands, wie der Sender am Sonntag mitteilte. Das Konzept: Sechs Promis, die gut singen können, leihen je einer Plüschpuppe ihre Stimme.

Das Duett muss sich einer Jury stellen, in der unter anderem Sarah Lombardi und der Schauspieler Hans Sigl sitzen. Am Ende entscheiden laut Sat.1 die Zuschauer, wer die Gesangsshow gewinnt. Mit dabei ist die italienische Musikerin Francesca de Rossi. Die vier Shows sollen live in Köln produziert werden.

"Ich habe mich sofort in "Pretty in Plüsch" verliebt!", sagte Hunziker. "Unsere Puppen-Stars coachen ihre prominenten Partner für das gemeinsame Duett auf der großen Showbühne, und ich bin so gespannt, welche ungeahnten Gesangstalente die Plüsch-Charaktere aus unseren Promis herauskitzeln."

Zuvor hatte Hunziker der Bild am Sonntag von dem Projekt erzählt: "Ich habe große Lust dazu." Die 43-Jährige liebe Musik über alles. "Für mich muss eine Entertainerin alles können, das heißt, sie muss auch tanzen und singen können. Ich singe wahnsinnig gern und leidenschaftlich, aber natürlich bin ich keine professionelle Sängerin", sagte sie dem Blatt. (APA/dpa)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte