Kitzbühel legte im Schlussdrittel entscheidend nach

Mit einem 5:1-Heimsieg gegen Bregenzerwald und dank starkem Schlussdrittel (3:0) verschafften sich Kitzbühels Adler eine hervorragende Ausgangsposition für das Rückspiel in Bregenzerwald. In der Alps Hockey League wird in der ersten Saisonphase ja im Europacup-Modus (Hin- und Rückspiel/Sieger erhält drei Punkte) gespielt. „Im Schlussabschnitt waren wir cleverer und haben die Situationen auch zu Ende gespielt“, resümierte Kitz-Kapitän Christopher Feix. Willi Schröder feierte seine Tor­premiere. (TT)


Kommentieren


Schlagworte