Betrunkener fuhr einem Pkw auf der Inntalautobahn in Pettnau auf

Mit hoher Geschwindigkeit fuhr ein angetrunkener Autofahrer Montagnacht auf ein vor ihm fahrendes Auto auf: Die beiden Lenker wurden verletzt, der voranfahrende sogar so schwer, dass er bislang noch nicht einvernommen werden konnte.

Auf der Inntalautobahn zwischen Telfs Ost und Zirl-West kam es zu dem schweren Auffahrunfall.
© Zeitungsfoto.at

Pettnau – Einen schweren Unfall verursachte ein 28-jähriger Österreicher Montagnacht kurz nach 23 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Osten der Inntalautobahn bei Pettnau: Der Lenker fuhr laut Polizei mit hoher Geschwindigkeit auf ein vor ihm fahrendes Auto auf. Beide Pkw wurden in Folge rund 150 Meter über die Fahrbahn geschleudert.

Dabei erlitt der voranfahrende Lenker so schwere Verletzungen, dass er bislang noch nicht befragt werden konnte. Seine Identität ist vorerst nicht bekannt. Der Mann wurde in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Der Alkolenker wurde ebenfalls verletzt, er konnte sein Fahrzeug aber noch selbstständig verlassen. Der 28-Jährige hatte nach Angaben der Polizei unter ein Promille intus. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Richtungsfahrbahn wurde für die Dauer der Aufräumarbeiten für rund eine Stunde gesperrt. (TT.com)

Die Autobahn musste für rund eine Stunde gesperrt werden.
© Zeitungsfoto.at

Schlagworte