Wegen Sekundenschlaf gegen Mauer geprallt: Junges Paar in Ehrwald verletzt

In der Nacht auf Sonntag geriet ein 17-Jähriger in einer Kurve über den Fahrbahnrand hinaus und prallte gegen eine Hausmauer. Sowohl der Lenker als auch seine 16-jährige Freundin auf dem Beifahrersitz wurden verletzt.

Symbolfoto.
© Thomas Böhm

Ehrwald – Ins Krankenhaus Reutte musste in der Nacht auf Sonntag ein junges Paar eingeliefert werden, das zuvor in Ehrwald verunglückt war. Wie die Polizei berichtet, saß ein 17-Jähriger am Steuer und lenkte den Wagen auf der Ehrwalder Straße (L391) von Lermoos in Richtung Biberwier. In einer leichten Rechtskurve geriet der Jungendliche gegen 2.40 Uhr über den Fahrbahnrand hinaus und stieß frontal gegen eine Hausmauer. Grund für den Unfall war laut Polizei Sekundenschlaf.

Der 17-Jährige sowie seine 16 Jahre alte Freundin auf dem Beifahrersitz wurden unbestimmten Grades verletzt. Das Auto wurde bei dem Aufprall erheblich beschädigt, am Haus hinterließ er nur leichte Spuren. (TT.com)


Schlagworte