Mentalcoach Rogan flüchtete in USA: "Wollte nicht zwei Wochen in Israel bleiben"

Anstatt sich wie vorgeschrieben in Quarantäne zu begeben, trat Markus Rogan trotz positivem Corona-Test die Heimreise an. Jetzt sagt er dazu, er habe einfach nicht bleiben wollen.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Kolb Robert • 21.10.2020 00:51
Auch wenn es nicht mein "Heimatland" ist, um andere nicht zu gefährden, muss man manchmal Opfer bringen und bleiben. Er hat (und hoffentlich ist Israel so intelligent und kündigt diesen "Mentalcoach", der genau Nüsse bringt) viel Geld dort verdient. Zudem ist er eh eine absolute Sympatiekanone, und jeder müsste mit den Konsequenten Leben. Ein normaler Mensch hätte nun unsagbare Probleme.
Florian Zechel • 20.10.2020 21:21
Ein toller Mentalcoach

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen