Junges Trio verübte 26 Einbrüche rund um Innsbruck und Schwaz

Die 20 und 18 Jahre alten Burschen und ihre 15-jährige Komplizin sollen innerhalb von drei Monaten im Raum Axams, Birgitz, Volders und Schwaz eingebrochen sein. Sie wurden am Donnerstag festgenommen.

Symbolfoto.
© BARBARA GINDL

Axams, Birgitz, Volders, Schwaz – Geldnot und Alkohol – das sollen die Motive für eine ganze Serie von Einbrüchen im Raum Axams, Birgitz, Volders und Schwaz gewesen sein. Wie die Polizei mitteilte, soll ein junges Trio – in wechselnden Besetzungen – zwischen 25. Juli und 24. Oktober in Schulen, Kioske und Cafés eingebrochen sein und Bargeld sowie Lebensmittel erbeutet haben.

Am Donnerstag wurden die drei Verdächtigen – ein 20-Jähriger, ein 18-Jähriger und eine 15-Jährige – festgenommen. Die drei zeigten sich laut Aussendung geständig, insgesamt 26 Einbrüche verübt zu haben.

Ein Teil der Beute, ein Elektroschocker sowie eine verbotene Waffe wurden bei Hausdurchsuchungen sichergestellt. Gegen den 18-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Die beiden jungen Männer wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Innsbruck überstellt. Ihre minderjährige Komplizin wird auf freiem Fuß angezeigt. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Schlagworte