Kind auf Schutzweg in Bruck von Auto erfasst und verletzt

Der Bub wurde auf den Gehsteig geschleudert.
© ZOOM.TIROL

Bruck am Ziller – Ein fünfjähriges Kind ist am Mittwoch in Bruck am Ziller auf einem Schutzweg von einem Auto erfasst worden. Der Bub überquerte kurz nach 17 Uhr gemeinsam mit seiner Mutter die Brucker Landesstraße (L294) und wurde dabei vom Auto eines 71-Jährigen erfasst. Das Kind wurde etwa vier Meter auf den Gehsteig geschleudert. Nach der Erstversorgung wurde der Fünfjährige mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Klinik nach Innsbruck gebracht. Die Unfallursache ist nicht bekannt. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Schlagworte