Gutes Zeugnis für Haferflocken im AK-Test: Vor allem Bio-Flocken überzeugen

Die Arbeiterkammer Oberösterreich hat 13 Haferflocken-Produkte untersucht und ist zu einem guten Ergebnis gekommen: Vor allem Bio-Haferflocken wiesen gute Werte auf.

Hafer hat sich als Flocken oder in Porridge-Form zum beliebten Frühstücksklassiker entwickelt.
© istock

Linz/Wien – Kein Schimmel, keine Grenzwert-Überschreitungen bei Schwermetallen und Pestiziden – ein Test der Arbeiterkammer Oberösterreich stellt Haferflocken ein gutes Zeugnis aus. Zudem liefern sie nicht nur Eiweiß, Eisen sowie B-Vitamine, sondern senken auch den Cholesterinspiegel. Sehr gute Qualität gibt es demnach ab 55 Cent pro 500 Gramm, bei Bioware ab 99 Cent.

13 Produkte wurden im Labor der AGES untersucht, sieben davon waren Bio-Qualität, sechs aus konventioneller Landwirtschaft. Während die Bio-Produkte alle frei von Pestizidrückständen waren, wurden in allen konventionellen Spuren von Pflanzenschutzmitteln festgestellt, allerdings in sehr geringen Mengen. Natürlich vorkommendes Cadmium – ein krebserregendes Schwermetall – fand sich in allen Haferflocken, ebenso das allergieauslösende Nickel. Allerdings wurden stets die Grenzwerte eingehalten, von Gesundheitsgefahr ist nirgends auszugehen. (APA)

Die Ergebnisse im Detail: hier

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte