Verletzte bei Schusswaffenangriff in Einkaufszentrum in Wisconsin

Ein Mann hat am Freitag (Ortszeit) in einem Einkaufszentrum in Wauwatosa um sich geschossen. Der Täter konnte noch nicht gefasst werden, er ist nach der Tat aus dem Einkaufszentrum geflüchtet.

Polizisten auf der Suche nach dem Verdächtigen.
© KAMIL KRZACZYNSKI / AFP

Milwaukee (Wisconsin) – Bei einem Schusswaffenangriff nahe Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin sind acht Menschen verletzt worden. Ein Mann habe am Freitag (Ortszeit) in einem Einkaufszentrum in Wauwatosa um sich geschossen, teilte die örtliche Polizei mit. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte sei der Angreifer nicht mehr am Tatort gewesen. Da der Täter noch nicht gefasst wurde, rief die Polizei die Bevölkerung auf, die Gegend rund um den Tatort zu meiden.

Bei dem Angreifer handelte es sich den Angaben zufolge um einen um die 20 oder 30 Jahre alten Weißen. Er verletzte sieben Erwachsene sowie einen Jugendlichen. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht, zur Schwere ihrer Verletzungen machte die Polizei keine Angaben. Der Sender ABC News berichtete unter Berufung auf Wauwatosas Bürgermeister Dennis McBride, die Verletzten schwebten nicht in Lebensgefahr. (APA/AFP)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Schlagworte