Radfahrer ließ nach Unfall in Innsbruck verletzten 76-Jährigen liegen

Die Polizei sucht nach dem Radfahrer, der sich nach dem Zusammenstoß mit dem Fußgänger einfach davongemacht hat. Laut Polizei könnte er für einen Rad-Zustelldienst unterwegs gewesen sein.

(Symbolfoto)
© APA/Fohringer

Innsbruck – Ein Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem Fußgänger in Innsbruck beschäftigt derzeit die Polizei: Die beiden Männer stießen am Montag gegen 20 Uhr in der Meinhardstraße zusammen. Der 76-jährige Fußgänger wurde offenkundig verletzt. Trotzdem ließ der unbekannte Radfahrer den Mann liegen und fuhr einfach davon.

Wie die Polizei mitteilt, war es zu dem Zwischenfall gekommen, als der 76-jährige Fußgänger auf Höhe Hausnummer 5a die Meinhardstraße überquert hatte. Der Radfahrer stieß mit dem Fußgänger zusammen, wobei beide zu Sturz kamen. Dabei erlitt der Pensionist Verletzungen unbestimmten Grades. Ohne seine Daten bekannt zu geben oder sich um den Verletzten zu kümmern, bestieg der junge Radfahrer wieder sein Fahrrad und fuhr davon.

Laut der Aussage eines Zeugen soll es sich bei dem Radfahrer um einen jungen Mann im Alter von 22 oder 23 Jahren gehandelt haben, der möglicherweise für einen Rad-Zustelldienst unterwegs war. Die Polizei bittet weitere Zeugen, sich bei der Verkehrsinspektion unter Tel. 059133/7591 zu melden. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte