Künftiger Haas-Pilot Masepin sorgte mit sexistischem Video für Skandal

Der russische Milliardärssohn postete auf Instagram ein Video, in dem er in einem Auto sitzend eine Frau begrapscht. Haas verurteilte das Verhalten seines künftigen Piloten aufs Schärfste.

Abu Dhabi – Mick Schumachers künftiger Teamkollege beim Haas-Formel-1-Team, Nikita Masepin, hat für Empörung gesorgt. Der 21-jährige Russe postete auf Instagram ein Video, in dem er in einem Auto sitzend eine Frau begrabscht. Der Pilot löschte das Video zwar umgehend, Haas fand aber deutliche Worte. "Haas duldet derartiges Verhalten nicht. Alleine die Tatsache, dass dieses Video veröffentlicht wurde, empfinden wir als abscheulich."

Masepin entschuldigte sich umgehend für sein "unangebrachtes" Verhalten. Er verstehe, dass er viele Menschen und sich selbst enttäuscht habe und werde daraus lernen. Ob sein Verhalten Konsequenzen hat, war vorerst offen. Der Milliardärssohn aus Moskau gilt nicht nur auf der Rennstrecke als Hitzkopf. Das Team erklärte, man werde die Angelegenheit nun "intern" regeln und sich vorerst nicht weiter äußern. (APA)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte