Hamilton darf beim Saisonfinale in Abu Dhabi starten

Weltmeister Lewis Hamilton kehrt noch einmal auf die große Bühne zurück. Nach mehreren negativen Corona-Tests kann er zumindest beim Saisonfinale in Abu Dhabi an den Start gehen.

Lewis Hamilton.
© GIUSEPPE CACACE

Abu Dhabi – Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton kehrt nach seinem positiven Test auf das Coronavirus beim Saisonfinale an diesem Wochenende in Abu Dhabi in seinen Mercedes zurück. Wie der Rennstall und der Motorsport-Weltverband (FIA) am Donnerstagabend bekanntgaben, erhält der Brite nach mehreren negativen Corona-Tests die Freigabe für den Grand Prix am Sonntag (14.10 Uhr/ORF 1).

Hamilton war am Montag vor einer Woche zweimal positiv auf das Coronavirus getestet worden und hatte sich in Bahrain anschließend in Quarantäne begeben müssen. Er verpasste daher den vorletzten WM-Lauf am vergangenen Sonntag in Sakhir, wo ihn Williams-Stammfahrer George Russell ersetzte. Hamilton stand aber bereits als erneuter Weltmeister fest.

Hamilton reiste nach beendeter Quarantäne am Donnerstag nach Abu Dhabi. Bei seiner Ankunft wurde er negativ getestet und erfüllte damit die letzte Bedingung für den Zugang zum Fahrerlager. Dort kann er am Freitag bereits am Training teilnehmen, Russell fährt am Wochenende wieder für Williams. Hamilton hatte am Dienstag in einem Video über seine Infektion gesagt: "Das war definitiv eine der härtesten Wochen, die ich für einige Zeit hatte." (APA, dpa)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte