Betrunkener 17-Jähriger prallte in Schwaz gegen Betonleitpflock

Der Probeführerscheinbesitzer war nicht nur betrunken, sondern laut Polizei auch mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Zwei Insassen in dem Pkw mussten nach dem Unfall ins Krankenhaus gebracht werden.

Das Unfallauto wurde schwer beschädigt.
© ZOOM.TIROL

Schwaz – Einen Unfall mit zwei Verletzten verursachte ein 17-jähriger Probeführerscheinbesitzer in der Nacht auf Sonntag in Schwaz: Der junge Lenker war auf der Tiroler Straße von Kolsass in Richtung Wörgl unterwegs, als er im Stadtgebiet von Schwaz die Kontrolle über seinen Pkw verlor.

Gegen diesen Betonleitpflock stieß der 17-Jährige.
© ZOOM.TIROL

Bei der Barbarakreuzung fuhr der Führerscheinneuling mit überhöhter Geschwindigkeit frotal auf einen Betonleitpflock neben der Fahrbahn auf. Der Pkw kam unmittelbar danach auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der Lenker und seine zwei Mitfahrer konnten sich aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien. Zwei der Insassen wurden allerdings mit Verletzungen ins Krankenhaus Schwaz eingeliefert.

Der Alkoholtest beim Lenker verlief positiv. Ihm wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. Am Auto entstand Totalschaden. Die Tiroler Straße war während der Aufräumarbeiten für rund 45 Minuten komplett gesperrt. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte