Hundeleine verhedderte sich in E-Bike: Mann (75) verletzt

Symbolbild.
© Rehfeld

Reutte – Am Samstagnachmittag, gegen 16.25 Uhr, fuhr ein 74-Jähriger mit seinem E-Bike im Ortsgebiet Reutte in Richtung Ehrenbergstraße. Er sah einen weiteren Mann links des Radwegs, allerdings durch die Dämmerung nicht, dass dieser einen Hund an der Leine hatte, der sich rechts vom Radweg befand. Als der E-Bike-Fahrer über die Hundeleine fuhr, verhedderte sich diese in seinem Fahrzeug und der 75-jährige Hundebesitzer wurde dadurch zu Boden gerissen.

Der Lenker hielt sofort an und leistete erste Hilfe. Weitere Passanten blieben ebenfalls stehen und verständigten die Rettung. Der 75-Jährige Deutsche wurde mit der Rettung ins Bezirkskrankenhaus nach Reutte eingeliefert und dort stationär aufgenommen. Der Radfahrer blieb unverletzt, der Hund entwischte während dem Vorfall und konnte vorerst nicht aufgefunden werden. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte