Entgeltliche Einschaltung

Starker Winterstart im Ötztal

Die Skigebiete in Sölden, Hochoetz und Gries starten am 24. 12. mit der Skisaison für die Einheimischen, Niederthai ab 25. 12.

Hochoetz und Sölden starten pünktlich am 24. Dezember mit attraktiven Angeboten für Einheimische.
© Bergbahnen Hochoetz/Rudi Wyhlidal

Hochoetz fast in Vollbetrieb

In Hochoetz stehen 90 % der Pisten ab 24. Dezember zur Verfügung. Mit der Errichtung der neuen Verbindung vom Balbach-Gebiet nach Ochsengarten wurde für diesen Winter eine zusätzliche Abfahrt realisiert. Dadurch ergibt sich die längste Piste im Skigebiet – von der Wetterkreuz-Bergstation bis zur Ochsengarten Talstation. Neben dem Skivergnügen ist für Familien mit Kleinkindern ein weiteres neues Angebot attraktiv: Im WIDIVERSUM erwartet die jüngsten Besucher ein neuer Spiel- und Rutschpark.

www.oetz.com

Sölden mit 80 Pistenkilometern

Die Bergbahnen Sölden starten am 24. 12. mit idealen Pistenbedingungen. Infolge der außergewöhnlichen Schneefälle im Ötztal wartet Sölden mit erstklassigen Verhältnissen auf. In Summe stehen den Einheimischen rund 80 Pistenkilometer zur Verfügung. Zu Weihnachten gehen die zwei Winterskigebiete am Giggijoch und Gaislachkogl in Betrieb. Ebenfalls bereit stehen die Talabfahrten. Außerdem erwartet Sölden seine Gäste mit einer ebenfalls perfekt präparierten Rodelbahn ab der Mittelstation Gaislachkogl – ein 7,3 km langes Highlight. Auch diesen Winter gilt die Tirol Snowcard und die Regio Card (dreimal in der Saison).

www.soelden.com

Sölden bietet am Gaislachkogl eine 7,3 km lange Rodelbahn.
© Ötztal Tourismus/Rudi Wyhlidal

Niederthai, Gries, Vent und Gurgl

Der Lift in Gries geht ebenfalls schon am 24. Dezember in Betrieb. Niederthai öffnet am 25. Dezember, Vent startet seine Anlagen am 18. Jänner. Gurgl wiederum bereitet sich mit einem von der Universität Innsbruck begleiteten Abwasser-Analyseprojekt auf einen sicheren Winterstart Ende Jänner vor.

26 Loipenkilometer in Längenfeld, Gries und Niederthai

Erfreuliche Nachrichten gibt es aus dem Ötztal auch für Langlauf-Fans: In Niederthai drehen Langläufer auf 10 Loipenkilometern ihre Runden. Hier wird die Nachtschleife täglich bis 21.30 Uhr beleuchtet. In Längenfeld sind aktuell ebenfalls 10 km gespurt, die Nachtloipe geht dort in der Weihnachtswoche in Betrieb. Beste Bedingungen herrschen zudem in Gries, das mit 6 km Loipen aufwartet. Die Nutzung der Loipen im Ötztal ist kostenlos.

www.oetztal.com

Das Ötztal bietet aktuell auch 26 Kilometer Langlaufloipen zur kostenlosen Nutzung.
© Ötztal Tourismus/Markus Geisler

Schlagworte