Rodionov reist mit Koubek als Coach zur Australian-Open-Quali

Stefan Koubek nimmt Jurij Rodionov auch auf der ATP-Tour unter seine Fittiche.
© GEPA pictures/ Matthias Hauer

Jurij Rodionov hat vorerst für das erste Turnier der neuen Tennis-Saison Stefan Koubek als Coach gewonnen. Der 21-Jährige bestreitet ab 10. Jänner die wegen der Pandemie nach Doha (Katar) ausgelagerte Qualifikation für die Australian Open. Den Coaching-Vertrag mit dem Argentinier Javier Frana hatte Rodionov aus finanziellen Gründen nicht verlängert, der Davis-Cup-Kapitän des ÖTV-Teams sagte für Doha spontan zu. Die Zusammenarbeit könnte prolongiert werden.

Mit Koubek passe die Chemie, sagte der Daviscup-Spieler in einer Aussendung vom Mittwoch. "Ich bin dankbar, dass er sich so kurzfristig freispielen konnte und wir die Chance bekommen, miteinander zu arbeiten. Im Idealfall können wir die Zusammenarbeit ausdehnen, ob das gelingt, wissen wir in ein paar Wochen." Koubek meinte, er könne sich ein Engagement als Trainer Rodionovs auch langfristig vorstellen. Zuvor gelte es in seinem eigenen Umfeld noch einige Dinge zu klären. (APA)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte