Kaiser, Komik und eine Kreuzfahrt nach Tirol: Die TV-Kracher zur Jahreswende

Das große Geböller bleibt in diesem Jahr aus. Für all diejenigen, die 2020 also von der Couch aus begrüßen, haben wir uns das TV-Programm mal genauer angeschaut. In diesem Sinne: Füße hoch, Fernseher an.

Ohne Dinner for One, Traumschiff, Wir sind Kaiser und Mundl geht rund um den Jahreswechsel nichts.
© ORF

Innsbruck – Der Österreicher ist ein Gewohnheitstier. Darum lassen sich die TV-Sender an Silvester und Neujahr nur selten auf Experimente ein — und so zeigt sich das Programm auch 2020 zwar abwechslungsreich, aber halt auch ziemlich gleich wie jedes Jahr.

🎆 DONNERSTAG, 31. DEZEMBER

Wer den Silvesterabend vor dem Fernseher verbringt, wird in jedem Fall viel zu lachen haben. Und das nicht nur beim Dinner for One mit Butler James und Miss Sophie, das wie immer vielfach serviert wird (u.a. 15.50/ARD, 23.20/ORF1). Prunkvollste Unterhaltung verspricht traditionell auch seine Majestät Robert Heinrich I., der im Rahmen seiner drei Silvesteraudienzen ab 20.15 Uhr bei Wir sind Kaiser (ORF1) heuer „Dancing Star" Edita Malovčić, Grünen-Politikerin Sigrid Maurer, den Wiener Gesundheitstadtrat Peter Hacker und Schlagersänger Semino Rossi empfängt — es warten aufschlussreiche und unerwartete Antworten sowie ein seltsamer anonymer Brief, der dem Kaiser den Schweiß auf die Stirne treibt. Gibt es da ein Geheimnis, von dem die Öffentlichkeit nichts weiß?

Ein Gag-Feuerwerk jagt das nächste

Lustig wird es auch, wenn Michael Niavarani und Viktor Gernot sich um 20.35 Uhr Gefühlsecht zeigen. Und ein Silvesterabend ohne die Familie Sackbauer wäre freilich kein solcher: Ein echter Wiener geht nicht unter — Jahreswende läuft um 22.20 Uhr auf ORF1. Pünktlich Zum Jahreswechsel um 0 Uhr geleitet schließlich das Wiener Staatsballett tänzerisch zum Donauwalzer ins neue Jahr.

Auch tagsüber wird der Lachmuskel beansprucht, etwa wenn KABEL1 von 9.30 bis 22.10 Uhr mit der kultigen Police Academy sein siebenfaches Gag-Feuerwerk zündet. SUPER RTL lässt das neue Jahr ab 20.15 Uhr mit acht Folgen Mr. Bean ausklingen. Auf PRO7 hat hingegen einmal mehr Michael Bully Herbig das Sagen: Lissi und der wilde Kaiser (18.30 Uhr), Der Schuh des Manitu (20.15 Uhr) und (T)Raumschiff Surprise (22.15 Uhr) stehen am Programm.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

📺 Weitere Spielfilme

  • Die Fledermaus: 9.05 Uhr, ORF2
  • Ist das Leben nicht schön?: 15.10 Uhr, ARTE
  • Vergessene Welt – Jurassic Park: 16.40 Uhr, RTL2
  • Der Hobbit – Smaugs Einöde: 17 Uhr, PULS4
  • Plötzlich Prinzessin 2: 17.40 Uhr, SAT1
  • Top Gun: 17.45 Uhr, ORF1
  • Footloose: 17.55 Uhr, ATV
  • Jurassic Park 3: 18.45 Uhr, RTL2
  • Rambo 1-3: 20.15, 22.05, 23.55 Uhr, PULS4
  • Kokowääh: 22 Uhr, ATV
  • Magic Mike: 22 Uhr, RTL2

Buchstäblich zum Totlachen ist Clown Pennywise im 90er-Horrorklassiker Es um 20.15 Uhr auf ATV. Mit einem Toten im Sessellift haben es indes die Rosenheim Cops (20.15 Uhr, ZDF) zu tun. Weniger blutig wird's mit diesem Programm aus der Kinder- und Junggebliebenenecke:

📺 Kinderfilme

  • Robin Hood: 8.25 Uhr, ORF1
  • Jagdfieber: 9.45 Uhr, ORF1
  • Aladdin: 11.05 Uhr, ORF1
  • Wall-E: 20.15 Uhr, RTL2
  • Ice Age 3 – Die Dinosaurier sind los: 20.15 Uhr, SAT1
  • High School Musical: 20.15 Uhr, Disney Channel
  • Shrek – Der tollkühne Held: 22.05 Uhr, SAT1

Vom Live-Countdown bis zu Live-Konzerten

Aber genug des Lachens — das Showsegmet ist eine ebenso große Säule am letzten Tag des Jahres. So ertönen bei Die Silvestershow mit Jörg Pilawa Welthits und Evergreens, unvergessene Balladen und Rock-'n'-Roll-Sound (20.15 Uhr, ORF2/ARD). Dem musikalischen Countdown wohnen diesmal u.a. DJ Ötzi, Beatrice Egli, Vanessa Mai, Marianne Rosenberg, Stefanie Heinzmann bei. Bei der ZDF-Konkurrenzveranstalung Willkommen 2021 laden Andrea Kiewel und Johannes B. Kerner zum 26. Mal zum längsten Silvester-Countdown im deutschen Fernsehen ein. Vor dem Brandenburger Tor mit dabei: Keine hunderttausenden Feierwütigen, aber Auftritte von u.a. Peter Maffay, Karat, Giovanni Zarrella, Álvaro Soler und die Höhner.

Und apropos Musik: Die gibt es an diesem TV-Tag sowieso reichlich. Auf VOX und 3SAT gar rund um die Uhr. Ab 6.30 Uhr präsentiert VOX mehrere Folgen der Dokureihe 100 Songs, die die Welt bewegten. Und 3SAT hat mit seinen Pop around the Clock-Livekonzerten eine ganz besondere Gästeliste zusammengetrommelt. Den Anfang macht gleich Bob Dylan (6.30 Uhr), aber auch von Elvis (9.30 Uhr), Prince (11.30 Uhr), Metallica (16 Uhr), Mariah Carey (19.15 Uhr) und Christina Aguilera (22.45 Uhr) gibt's was auf die Ohren. Zur Primetime wird außerdem das Tribute-Konzert für den verstorbenen Star-DJ Avicii gezeigt. Auf RTL präsentiert Oliver Geissen bei der Ultimativen Chartshow zeitgleich die erfolgreichsten Hits der vergangenen 20 Jahre.

Jahresrückblicke abseits der Musik gibt es auch einige. Bei Danke für nichts 2020 zeigt zum Beispiel das ZDF um 19.25 Uhr die bissigsten und lustigsten Ausschnitte seiner Comedy-Sendungen. Und Oliver Kalkofe präsentiert den Fernseh- und Internet-Irrsinn des Jahres auf seiner Mattscheibe (20.15 Uhr, TELE5). Auf die Jahre 1987 bis 2000 blickt hingegen Peter Rapp in einem „Best of Hoppala“ zurück (18.35 Uhr, ORF2).

🎆 FREITAG, 1. JÄNNER

Streckenweise bedient sich der erste Tag des Jahres allerhand Konservenware. Zahlreiche Filme vom Vortag werden wiederholt. Erwähnt sei daher vor allem die Free-TV-Premiere der Verfilmung von Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer mit Henning Baum und Solomon Gordon um 20.15 Uhr auf SAT1.

Was immer geht ist die starbesetzte Liebeskomödie Happy New Year ganz im Stil von Tatsächlich ... Liebe. Taschentücher sollte man unbedingt bei Ein ganzes halbes Jahr (17.15 Uhr, ZDF) bereithalten. Spannung versprechen hingegen um 20.15 Uhr Tom Cruise in Mission Impossible 6: Fallout (ORF1) sowie Miss Marple: Mörder ahoi (KABEL1). Zur selben Zeit legen sich auf PRO7 Marvel's the Avengers mit Außerirdischen an. Tagsüber sorgen ab 9.10 Uhr vier Otto-Filme auf VOX für Lacher und ARTE zeigt spätabends (22.40 Uhr) ein Porträt über den „Sexy Mother F*****" Prince.

📺 Für Klein & Groß

  • Michel in der Suppenschüssel: 8.35 Uhr, ZDF
  • Michel muss mehr Männchen machen: 8.50 Uhr, ORF1
  • Paddington 2: 10.20 Uhr, ORF1
  • Aladdin: 12 Uhr, ORF1
  • Ice Age: 16.25 Uhr, SAT1
  • Drachenzähmen leicht gemacht 2: 18 Uhr, SAT1
  • Wall-E: 18.35 Uhr, RTL2

Märchen

  • Die zertanzten Schuhe: 10 Uhr, ARD
  • Die Prinzessin auf der Erbse: 11 Uhr, ARD
  • Das Märchen von den 12 Monaten: 12 Uhr, ARD

Traditionsdampfer auf dem Weg nach Tirol

Ganz und gar nicht kindgerecht geht es traditionell beim Tatort (20.15 Uhr, ARD) zu, diesmal aus Weimar mit den Ermittlern Kira Dorn (Nora Tschirner) und Lessing (Christian Ulmen) – das Ende hält in jedem Fall einen spektakulären Twist bereit. Und wenn man schon von Traditionen spricht, darf freilich auch die Neujahrsansprache des Bundespräsidenten um 19.47 Uhr im ORF nicht fehlen. Ebenso wenig das Traumschiff, das zum vierten Mal mit Florian Silbereisen als Kapitän Max Parger in See sticht und diesmal Halt auf den Seychellen macht (20.15 Uhr, ORF2/ZDF). Gleich im Anschluss um 21.50 Uhr folgt die Kreuzfahrt ins Glück: Hochzeitsreise nach Tirol.

Das neue Jahr ohne den Radetzkymarsch der Wiener Philharmoniker einzuläuten gehört für viele zum guten Ton. Das Neujahrskonzert (ab 11.15 Uhr live auf ORF2) aus dem Goldenen Saal des Musikvereins in Wien wird in mehr als 90 Länder übertragen und zieht 50 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. Auf echten Applaus müssen die Philharmoniker unter der Leitung von Riccardo Multi aber auch im Corona-Jahr nicht verzichten. Der ORF wird Beifall live übertragen. Zahlreich werden am 1. Jänner gewöhnlich auch den Skispringern bei der Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen die Daumen gedrückt (ab 13.55 Uhr, ORF1). (TT.com/tst)

📺 Weitere Spielfilme

  • Trennung mit Hindernissen: 9.25 Uhr, RTL
  • Schwer verliebt: 12.50 Uhr, RTL
  • Flintstones – Die Familie Feuerstein: 13.40 Uhr, RTL2
  • 3 Engel für Charlie: Volle Power: 16.35 Uhr, ZDFneo
  • Fluch der Karibik 3: 16.50 Uhr, ORF1
  • Der Kaufhaus-Cop: 17 Uhr
  • Der Hobbit – Die Schlacht der fünf Heere: 17.30 Uhr, PULS4
  • Bridget Jones' Baby: 20.15 Uhr, VOX
  • Forrest Gump: 20.15 Uhr, ATV
  • Das Bourne Vermächtnis: 22.40 Uhr, VOX
  • Mamma Mia!: 23.20 Uhr, ORF1
  • Fast & Furious Five: 23.25 Uhr, ZDFneo

Kommentieren


Schlagworte