Raser in Mieming widersetzte sich Polizei und fuhr in Baukran

Symbolbild.
© HERBERT NEUBAUER

Mieming – Am Mittwochabend, gegen 21.38 Uhr, fuhr ein 23-jähriger Autolenker mit massiv überhöhter Geschwindigkeit durch das Gemeindegebiet von Mieming. Eine Zivilstreife der Polizei konnte eine Geschwindigkeit von 110 km/h messen und versuchte den Autolenker mittels eingeschalteten Blaulicht und Folgetonhorn anzuhalten.

Der Fahrer ignorierte offensichtlich die Bemühungen der Polizei und setzte seine Fahrt in Richtung Süden fort. In Untermieming prallte der Pkw aufgrund der der überhöhten Geschwindigkeit in einer Rechtskurve geradeaus in einen Baukran. Beim Fahrzeug entstand dabei ein Totalschaden. Der Lenker blieb offensichtlich unverletzt. Er war weder durch Alkohol, noch durch Drogen beeinträchtigt. Dem 23-Jährigen wurde an Ort und Stelle der Führerschein vorläufig abgenommen. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte